*
Slider
blockHeaderEditIcon
firmen-slogan
blockHeaderEditIcon
Parawing - mit Sicherheit ganz hoch hinaus

Flugunfallversicherung:   

Ein Unfall dauert oft nur eine Sekunde - die finanziellen Folgen können ein ganzes Leben dauern!

flugunfall-1200-650.jpg pilot-secure-1-1200-650.jpg pilot-secure-4-1200-650.jpg

Unfälle sind unvorhersehbar – schnell passiert und niemand ist davor gefeit. Auch wenn die erste ärztliche Versorgung durch die Krankenkasse abgesichert ist, sind die Folgen von langwierigen Verletzungen oder gar bleibenden Schäden ohne Schutz.

Wir bieten Versicherungsschutz incl. Flugrisiko für Paragleiter, Drachenflieger, Segelflieger und Ultraleichtflieger an.

Unsere Invaliditätsleistung kann z.B. für barrierfreie Umbaumaßnahmen, ein behindertengerechtes Auto oder zur Sicherung des Lebensunterhalts verwendet werden. Während luftsportliche Unfälle bei fast allen Unfallversicherungen ausgeschlossen sind – bietet PARAWING hier Versicherungsschutz zu günstigen Gruppenversicherungsprämien.

Flugunfallversicherung zu Gruppenkonditionen!

Die Tabelle zeigt Absicherungsvariante (Vollinvalidität mit 400er Progression). Es handelt sich immer um Jahresprämien inkl. Versicherungssteuer.
Grundsumme     Gruppe I Gruppe II Gruppe III
25.000,- 50.000,- 75.000,-
bedeutet bei Vollinvalidität 100.000,- 200.000,- 300.000,-
Unfalltod    5.000,- 5.000,- 5.000,-
Kurbeihilfe      3.000,- 3.000,- 3.000,-
Kosmetische Operationen   3.000,- 3.000,- 3.000,-
Rückholdeckung 3.000,- 3.000,- 3.000,-
Unfallversicherung inkl. Flugsport (Tarif A)   85,- 160,- 300,-
Nur Flugunfälle - keine 24h-Absicherung Tarif (AU) 50,- 90,- --,-
Tarif A: beinhaltet eine 24 Stunden Rundum Deckung. Im Beruf und in der Freitzeit. inkl. Flugsport gemäß den geltenden Bedingungen.

Tarif AU: nur die Ausschnittsdeckung Flugsport gemäß den geltenden Bedingungen.

Tipp: geht auf Nummer sicher und macht Tarif A    - spart nicht an der falschen Stelle!-

 

Invaliditätsgrade
Führt ein Unfall zu einer dauernden Beeinträchtigung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit des Versicherten, so entsteht Anspruch auf Kapitalleistung.

Die Invalidität muss innerhalb von 12 Monaten nach dem Unfall eingetreten sowie spätestens vor Ablauf einer Frist von weiteren 3 Monaten ärztlich festgestellt und geltend gemacht sein.

Die Höhe der Leistung richtet sich nach dem Grad der Invalidität und der nachstehenden Gliedertaxe (Auszug). Als feste Invaliditätsgrade gelten – unter Ausschluss des Nachweises einer höheren oder geringeren Invalidität - bei vollständigem Verlust oder Funktionsunfähigkeit.

eines Auges 50 %
des Gehörs auf einem Ohr 30 %
eines Arms 70 %
einer Hand im Handgelenk 60 %
eines Fußes im Fußgelenk 40 %
eines Daumes 25 %
eines Beines 70 %

Progressive Invaliditätsstaffel  400%
Ziffer 2.1 der Allgemeinen Unfallversicherungsbedingungen (AUB 98) wird wie folgt erweitert: Für den 25% übersteigenden Teil erfolgt die Abrechnung gemäß nachfolgender Tabelle.

Tabelle zur Leistungsberechnung

So liest man die Tabelle: von z.B. 50 % Invalidität, steigt die Leistung auf 100 % der Grundsumme an.
Bei 60% Invalidität, steigt die Leistung bereits auf 150% der Grundsumme an.
Fazit: Je höher die Invalidität, desto höher unsere Leistung.
Block3
blockHeaderEditIcon

Kontakt

Katzenbachstr. 65
70563 Stuttgart

Rosemarie Ködel
Tel:  +49 (0)711- 73 2779
Fax: +49 (0)711-73 543 79

Harald Schöll
Tel: +49 (0)7031- 233 007
Fax: +49 (0)7031- 226278

E-Mail: info@parawing.de

Block4
blockHeaderEditIcon

PARAWING Partnerlinks

www.fly-in-sa.de                        
www.schoell24.de
www.koedels-senioren.de

Home | Kontakt | Impressum

Block5
blockHeaderEditIcon


 

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail