*
Slider
blockHeaderEditIcon
firmen-slogan
blockHeaderEditIcon
Parawing - mit Sicherheit ganz hoch hinaus
risikoversicherung
blockHeaderEditIcon
Berufsunfähigkeits
Versicherung
Grundfaehigkeit
blockHeaderEditIcon
Grundfähigkeits
Versicherung
SKV
blockHeaderEditIcon
Schwere-Krankheiten
Versicherung
pflegevorsorge
blockHeaderEditIcon
Pflege
Vorsorge
Sterbekosten
blockHeaderEditIcon
Sterbekosten
Versicherung
notfall-pass
blockHeaderEditIcon
Notfall
Pass

Jeder zweite Notfallpatient ohne Vorsorgevollmacht oder Patientenverfügung

 

 
Viele Patienten verfügen weder über eine Patientenverfügung noch Vorsorgevollmacht für den Fall, dass sie selbst nicht mehr entscheiden können.
Fast jeder zweite Patient auf einer Intensivstation verfügt weder über eine Vorsorgevollmacht noch eine Patientenverfügung, wie eine aktuelle Studie zeigt. Die Folgen können drastisch sein: Kann die Person nicht mehr für sich selbst entscheiden, wird unter Umständen eine fremde Person als Betreuerin oder Betreuer eingesetzt, den Familienangehörigen wird die Entscheidungsgewalt entzogen.
 
Nur jeder zweite Notfallpatient (51 Prozent) auf einer Intensivstation verfügt über eine Vorsorgevollmacht oder Patientenverfügung. Das ergab eine Studie des Uniklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE), für die 998 Patienten auf elf Intensivstationen befragt wurden. „Damit können wir Ärzte viele Patienten weder juristisch abgesichert noch zweifelsfrei in ihrem Sinne behandeln“, sagt Professor Stefan Kluge, Präsidiumsmitglied der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), der auch am Uniklinikum Hamburg tätig ist.

„Jeder Bürger ab 18 Jahren sollte eine Vorsorgevollmacht haben“

 
Damit Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung gültig sind, müssen sie schriftlich erstellt werden und auch eigenhändig von der betroffenen Person unterschrieben sein. Eine notarielle Beglaubigung für Vorsorgevollmachten ist nur dann erforderlich, wenn auch Immobiliengeschäfte geregelt werden. Des weiteren müssen diese Verfügungen  bei einem Notall zur Verfügung stehen.
 

Wir raten, sich bei der Ausstellung der Dokumente
von der Gesellschaft für Vorsorgeverfügungen 
Gesellschaft für Vorsorgeverfügungen mbh  - ein Partner von Parawing
beraten zu lassen. 

Block3
blockHeaderEditIcon

Kontakt

Katzenbachstr. 65
70563 Stuttgart

Rosemarie Ködel
Tel:  +49 (0)711- 73 2779
Fax: +49 (0)711-73 543 79

Harald Schöll
Tel: +49 (0)7031- 233 007
Fax: +49 (0)7031- 226278

E-Mail: info@parawing.de

Block4
blockHeaderEditIcon

PARAWING Partnerlinks

www.fly-in-sa.de                        
www.schoell24.de
www.koedels-senioren.de

Home | Kontakt | Impressum

Block5
blockHeaderEditIcon


 

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail